top of page
Suche
  • EVM

Ministerin Leonore Gewessler am 15. Oktober 2020 bei ihrem Besuch in Margarethen am Moos







395 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


a.huber.austria
Apr 03, 2022

Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es angeblich nicht, aber diese Anlage kommt diesem Begriff schon sehr nahe, wenn man bedenkt, wie viele Profiteure (Klima, BürgerInnen, Gemeinde, Landwirte, Nachhaltigkeit, Beitrag zur Unabhängigkeit von Importen, ...) es dabei gibt. Die Vision der Ministerin müsste sein, dass jede Gemeinde in Österreich (kleinere tun sich zusammen) so eine Anlage betreibt. Das heute-konkret-Video von 2014 (https://www.youtube.com/watch?v=3qfT81S7muU - kurz nach der Annexion der Krim) könnte wortgleich aus dem Jahr 2022 sein und zeigt leider, dass offenbar die letzten 8 Jahre diesbezüglich nicht wirklich was weitergegangen ist.


DI Alexander Huber, Wien

Like
Rudolf Widhalm
Rudolf Widhalm
May 22, 2022
Replying to

Absolut korrekt neben jeder kläranlage in ö eine biogasanlage ... wir bräuchten dazu eine bewegung die dafür druck aus übt. Besser und 1000x schneller realierbarer ausstieg vieler gemeinden die nur erdgas in ihrer zuleitung haben. Also holz zu gas anstatt zu feinstaub

Like
bottom of page